2018 Kaseler Nies’chen
‘Im Steingarten’ Riesling Spätlese trocken

12,50

Enthält 16% MwSt.
(16,67 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Das Bouquet von frischen Äpfeln und nassem Kiesel vereint Frucht und Mineralik, ein Hauch von Maiblumen trägt zur Aromenvielfalt bei. Vollmundig und trotzdem glasklar im Gaumen, mit einem kühlen mineralischen Finish, das der Herkunft aus dem Steingarten alle Ehre macht.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Weingut Erben von Beulwitz - Expertise zum 2018er Kaseler Nies'chen ‘Im Steingarten’ Riesling Spätlese trocken
Wichtige Informationen: Alc. 13,4 %vol – enthält Sulfite


Kaseler Nies’chen

Wo kann man Lagen mit solchen Eigenschaften finden?

Zum Beispiel im Ruwertal. Unsere Spitzenlage Kaseler Nies’chen vereint alle von der Riesling-Diva geschätzten Eigenschaften an einen optimalen Standort:

Der nach Süd bis Südwest ausgerichteter Steilhang aus kargen Devon-Schieferboden mit harten braunen bis blauen Schieferplatten bei bis zu 60 % Hangneigung. Hier stehen noch alte, wurzelechte Riesling-Reben, die zum Teil schon vor über 100 Jahren gepflanzt wurden.

Die alten Reben bringen nur geringe Erträge – maximal 5.000 bis 6.000 Liter pro Hektar – aber typische Ruwer-Rieslinge mit Eleganz und Finesse, mit Aroma und Mineralität, gepaart mit feiner Fruchtsäure und fantasiereicher Länge.

Wir bewirtschaften 2,5 Hektar innerhalb des Kaseler Nies’chen. Hier verdienen die drei Parzellen „Im Steingarten“, „Auf den Mauern“ und „Im Taubenberg“ noch einmal die besondere Aufmerksamkeit.

Kaseler Nies'chen

Blick auf die Lage „Kaseler Nies’chen“

Im Steingarten

Ebenso bereits in der historischen Weinbaukarte eingetragen ist die Lagenbezeichnung ‚Steiniger‘. In dieser Parzelle ist ein sehr hoher Anteil an Schiefergestein zu finden, der diesen Lagennamen begründet.  Die Weine aus dieser Lage zeichnen sich aus durch ihre hohe Mineralität.

Zusätzliche Information

Land

Deutschland

Region

Mosel

Weingut/Abfüller

Weingut Erben von Beulwitz

Rebsorte

Riesling

Jahrgang

2018

Nettofüllmenge

0,75 L

Alkohol

13,4 %

Säure

6,8 g/L

Restsüße

8,3 g/L

Allergene

Sulfite

Essen

Unsere Speisenempfehlung zu diesem Wein folgt in Kürze.